Einschulung am Standort Nord - wir begrüßen die Seepferdchen, Eulen, Wölfe und Waschbären!

Der Einschulungstag begann am Standort Nord mit einem ökomenischen Gottesdienst in der Kirche St. Franz Sales. Im Rahmen dieses Gottesdienstes fanden Woppel und Pipilottchen heraus, wozu ein Schirm nicht alles gut sein kann - auch, wenn es gar nicht regnet. Damit auch Gottes Segen alle neuen Erstklässler wie ein Schirm beschützt, wurden die neuen Erstis gesegnet.

Im Anschluss wurden alle Erstklässler durch ein Spalier aus den Zweitis, Drittis und Viertis in die Turnhalle geleitet.

Dort erwartete die neuen Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Großeltern ein Programm, welches die zweiten Klassen auf die Beine gestellt hatten. Zu gut erinnern sich die Zweitis noch daran, wie sie vor genau einem Jahr anstelle der Schulanfänger gestanden haben. Mit einem Lied und Gedicht weckten sie die Freude auf die Schule.

 

Danach ging es für die Erstklässlerinnen und Erstklässler in ihre Klassen. Wir wünschen Frau Wilkens und ihren Seepferdchen (Kl. 1a), Frau Schroeder und ihren Eulen (Kl. 1b), Frau Lauprecht und ihren Wölfen (Kl. 1c) sowie Fr. Schall mit ihren Waschbären (Kl. 1d) alles erdenklich Gute und viel Freude in den ersten Schulwochen - und natürlich darüber hinaus!