Grundschule in Welldorf weiterhin Haus der kleinen Forscher

- mit der Grundschulgemeinde freuen sich auch die Fledermäuse -

Für ihren nachhaltigen Einsatz in der frühen MINT-Bildung erhält die Schulgemeinde der Nordschule nach 2015 und 2017 zum dritten Mal die Zertifizierung „Haus der kleinen Forscher“ für die Jahre 2019 bis 2021. Die Einrichtung hat das Verfahren erneut erfolgreich durchlaufen und konnte die geforderten Kriterien erfüllen. Dass die Grundschulkinder zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im Sach- und Mathematikunterricht mit Freude forschen und entdecken, davon profitieren nun auch die Fledermäuse.

Denn mit diesem besonderen Säugetier hatten sich im vergangenen Schuljahr die damaligen Klassen 3e und 3f am Standort Welldorf zusammen mit ihren Lehrerinnen beschäftigt und zusammen mit der Biologin und Fledermaus- Expertin Hildegard Coenen von der Biologischen Station Düren geforscht.

Während dieses Projektes entstanden 10 Fledermauskästen, die nun zusammen mit der neuen „Haus der kleinen Forscher“-Plakette in Welldorf einen Platz gefunden haben.

Die Kinder freuen sich, dass sie pünktlich vor Beginn der Winterschlafzeit ihre Arbeiten abschließen konnten und  hoffen, dass die farbenfrohen Wohngelegenheiten im Bereich der Wiese und des Schulgartens den kleinen fliegenden Säugetieren gefallen. „Wir hoffen, die Fledermäuse fühlen sich bei uns wohl und vermehren sich bald“, sagen Amélie und Ida stellvertretend für die fleißigen Fledermausexperten der Klasse 4f.

Die Klasse 4f mit den fertig gestellten Fledermauskästen

 

Hier geht es zum Bericht von Amélie und Ida

über das besondere Fledermausprojekt

und zu weiteren Fotos.

 

 

Besuch der Klassen 3e und 3f im Floriansdorf Aachen

 

Direkt in der zweiten Schulwoche waren die Drachen- und die Löwenklasse auf spannender Erkundungstour. Passend zum Thema "Feuer" ihres Sachunterrichtes ging es mit dem Bus nach Aachen zum Floriansdorf.

Das Floriansdorf Aachen ist eine Initiative des Feuerwehrverbandes der Stadt Aachen. Mit Hilfe verschiedener Themenhäuser werden Schülerinnen und Schülern dort Brandschutz und Sicherheitserziehung vermittelt.

Auf einem 11.000 Quadratmeter großen Gelände neben der Feuerwache Aachen-Nord lernen Kinder und Jugendliche das richtige Verhalten bei Gefahren im Alltag. Dabei löschen sie Feuer und melden telefonisch Brände. Die Anrufe gehen in der Leitstelle ein, die sich in der Feuerwehrwache des Dorfes befindet. Auch sonst ist die Wache originalgetreu eingerichtet: So gibt es beispielsweise kleine Feuerwehrfahrzeuge, die im "Notfall" ausfahren können.

Hier geht es zu einigen Fotos vom Besuch im Floriansdorf.

Hier geht es zu einigen Berichten der Drachenklasse 3e.

 

 

 

Einschulung am Standort Welldorf-

herzlich willkommen, liebe Frösche und Mäuse

 

Der Einschulungstag begann am Standort Welldorf mit einem ökomenischen Gottesdienst in der Kirche St. Hubertus. Pfarrer Udo Lenzig und Gemeindereferentin Claudia Tüttenberg begrüßten die Schulneulinge mit ihren Familien. Zum Gottesdienst waren auch die Patenklassen 3e und 3f mit ihren Klassenlehrerinnen gekommen. Sie machten den beiden Klassentieren Frosch und Maus in einem kleinen Rollenspiel Mut, dass die Schulzeit eine tolle Erfahrung wird und sie nicht alleine gelassen werden.

Mit Gottes Segen ging es dann zu Fuß zur nahegelegenen Schule, wo die Klassen der 2., 3. und 4. Schuljahre ein Spalier für den Einzug in die Turnhalle bildeten.

Die beiden Patenklassen empfingen die neuen Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle mit einem Lied und einem kleinen Theaterstück, bevor die "Frösche" und "Mäuse" mit ihren Lehrerinnen Frau Lüttgen und Frau Herrmann zur ersten Unterrichtstunde in die Klassenräume gingen.

Die nicht weniger aufgeregten Erwachsenen wurden in der Zwischenzeit mit Kaffee und kühlen Getränken durch den Förderverein versorgt.

Nach dem Fototermin mit der Zeitung erhielten alle Mädchen und Jungen dann ihre ersehnten Schultüten.

Die Schulgemeinde heißt die neuen Schulkinder

herzlich willkommen

und wünscht ihnen alles Gute und viel Spaß beim Lernen!